Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • DFG genehmigt Editionsprojekt der Wuppertaler Gräzistik
    Das im Verbund mit Patrick Sahle (Digital Humanities, BUW) und Thomas Gärtner (Universität... [mehr]
  • Vorkurs für Latein-Erstsemester zum Wintersemester 2021/22
    Für Studienanfänger*innen, die zum Wintersemester 2021/2022 ein Studium des BA-Fachs Lateinische... [mehr]
zum Archiv ->

Jun.-Prof. Dr. Stefan Weise

Juniorprofessor für Klassische Philologie / Altgriechisch

Kontakt

Büro: P.07.20
Tel.: (0202) 439-2252
Fax: (0202) 439-3330
E-Mail: weise@uni-wuppertal.de

Sprechstunde


 

Biographie

 

Monographien / Herausgebertätigkeit

  • Die griechischen Gedichte Claudians (2 Teile), Halle, Univ., Phil. Fakultät I, Diss. 2013.
  • (Hg. zusammen mit M. Hillgruber und R. Lenk) HYPOTHESEIS. Festschrift für Wolfgang Luppe zum 80. Geburtstag, Berlin / Boston 2011 (= Archiv für Papyrusforschung 57/2).
  • (Hg.) Hellenisti! - Altgriechisch als Literatursprache im neuzeitlichen Europa, Stuttgart 2017 (= Palingenesia; 107).
  • Der Arion des Lorenz Rhodoman. Ein altgriechisches Epyllion der Renaissance. Einleitung, Text, Übersetzung, Wortindex, Stuttgart 2019 (= Palingenesia; 117).
  • (Hg. zusammen mit Anne-Elisabeth Beron) Hyblaea avena. Theokrit in römischer Kaiserzeit und Früher Neuzeit, Stuttgart 2020 (= Palingenesia; 122).
  • (Hg.) Litterae recentissimae. Formen und Funktionen neulateinischer Literatur vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Innsbruck 2020 (= Comparanda; 18).

    (für weitere Publikationen siehe Biographie)

Forschunsschwerpunkte

  • Griechische Epik und Epigrammatik
  • Homer- und Herodotrezeption in Antike und Neuzeit
  • Altgriechische Literatur der Neuzeit (Humanistengriechisch)
  • Neulateinische Literatur
  • Digital Classics