Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Rhodomanologia - Digitale Edition der griechischen und lateinischen Gedichte von Lorenz Rhodoman bis 1588

"Rhodomanologia" ist ein von der DFG gefördertes Editionsprojekt der Klassischen Philologie (Thomas Gärtner, Universität Osnabrück / Stefan Weise, Bergische Universität Wuppertal) in Zusammenarbeit mit den Digital Humanities (Patrick Sahle, BUW). Das Ziel ist die digitale und zum Teil hybride Edition der (alt)griechischen und lateinischen Dichtungen des Humanisten Lorenz Rhodoman (1545-1606), die er bis zum Jahr 1588 vor allem in Rostock, Lüneburg und Walkenried verfasst hat. Rhodoman galt den Zeitgenossen als einer der besten Griechischdichter im damaligen Deutschland. Dabei verbinden seine teilweise parallel auf Griechisch und Lateinisch verfassten Dichtungen textuell ausgefeilte Antikerezeption mit einer explizit protestantischen Ethik und Pädagogik. Neben der reinen Edition der Texte steht vor allem deren Übersetzung ins Deutsche sowie die Sichtbarmachung inter- und intratextueller Bezüge im Vordergrund der Projektarbeit. Das Projekt beginnt Anfang 2022.

Mehr Informationen auf: rhodomanologia.uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: