Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Forschungskolloquium
    Das Forschungskolloquium Klassische Philologie kann bis auf Weiteres leider nicht stattfinden. [mehr]
zum Archiv ->

Prof. Dr. Thomas Riesenweber

Professor für Klassische Philologie / Latein

Kontakt

Büro: P.07.21
Tel.: (0202) 439-3799
E-Mail: riesenweber{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde

 



Biographie

Herausgebertätigkeit

  • Göttinger Forum für Altertumswissenschaft (Mitherausgeber seit 12/2016)

Publikationen

  • Uneigentliches Sprechen und Bilder­mi­schung in den Elegien des Properz, Ber­lin/New York 2007  (UaLG 86). XIV+446 Seiten [Rez.: M. Möller, CR 58, 2008, 467–470; C. Pirozzi, BStudLat 39, 2009, 277–278; G. Ma­der, Latomus 70, 2011, 890–891; P. Fedeli, Gnomon 85, 2013, 512–517]
  • Marius Victorinus, Commenta in Ciceronis Rhetorica. Accedit incerti auctoris tractatus de attri­butis personae et negotio, Berlin/Boston 2013 (Bibliotheca Teubneriana 2012). XXVIII+ 264 Seiten [Rez.: P. M. Suá­rez-Mar­tí­nez, ExClass 18, 2014, 273–282; C. M. Lucarini, Editionen in der Kritik 10, 2018, 104–122]
  • Marius Victorinus, Commenta in Ciceronis Rhetorica, Band 1: Prolegomena, Berlin/Boston 2015 (UaLG 120/1). XXIII+531 Seiten. 50 Tafeln [Rez.: R. Gutiérrez González, Gnomon 89, 2017, 756–758; C. M. Lucarini, Editionen in der Kritik 10, 2018, 104–122]
  • Marius Victorinus, Commenta in Ciceronis Rhetorica, Band 2: Kri­ti­scher Kom­men­tar und Indices, Berlin/Bo­ston 2015 (UaLG 120/2). V+520 Seiten [Rez.: s. zu Bd. 1]

(für weitere Publikationen siehe Biographie)

 

Forschunsschwerpunkte

  • Properz
  • Liebeselegie
  • Rhetorik
  • Cicero
  • Marius Victorinus
  • Überlieferungsgeschichte und Textkritik